Die Dryade Eurydike in der griechischen Mythologie

Nerk Pirtz 04-08-2023
Nerk Pirtz

EURYDIKE IN DER GRIECHISCHEN MYTHOLOGIE

Eurydike ist eine unbedeutende Figur in der griechischen Mythologie, und doch ist der Name Eurydike einer der bekanntesten, denn Eurydike war die Frau von Orpheus und der Grund für den Abstieg des griechischen Helden in die Unterwelt.

Eurydike die Nymphe

Der Name Eurydike ist in der griechischen Mythologie keine Seltenheit, aber in Wahrheit ist in den antiken Quellen wenig über die mit Orpheus verbundene Eurydike zu lesen.

Es wird allgemein gesagt, dass diese Eurydike eine Dryade war, eine Nymphe der Bäume und Wälder, obwohl es gelegentlich hieß, dass Eurydike auch eine Tochter des Apollon war, da Apollon der griechische Gott war, der Orpheus das Leierspiel lehrte.

Eurydike und Orpheus

Eurydike wird als Ehefrau von Orpheus genannt, und es wird vermutet, dass die Nymphe sich in die Musik des großen Musikers verliebt hat, als dieser unter Eurydikes Baum die Leier spielte.

Siehe auch: Astraeus in der griechischen Mythologie

Eurydike und Orpheus waren sehr verliebt, und die Musik, die Orpheus bei ihrer Hochzeit spielte, gehörte zu den besten, die je komponiert und gespielt wurden.

Der Tod der Eurydike

In den frühesten Erzählungen des Eurydike-Mythos wird kein Grund für den Tod von Eurydike genannt, aber in der späteren Mythologie heißt es, dass Eurydike auf eine giftige Schlange getreten sei, als sie mit einigen Najaden auf einer Wiese spielte.

Noch spätere Versionen des Eurydike-Mythos erzählen, dass Eurydike über die Wiese rennt, um der Aufmerksamkeit des bäuerlichen Gottes Aristaeus zu entgehen, der die Gestalt eines Bienenschwarms angenommen hat.

Auf jeden Fall ist Eurydike nun verstorben und in die Unterwelt hinabgestiegen, wo sie im Reich des Hades lebt.

Orpheus betrauert den Tod von Eurydike - Ary Scheffer (1795-1858) - PD-art-100

Wiedervereinigung von Eurydike und Orpheus

Die Musik, die Orpheus nun für Eurydike spielte, war so großartig wie alles, was zuvor geschehen war, aber die Musik war die traurigste aller Zeiten und brachte alle, die sie hörten, zu Tränen.

Orpheus wurde von Nymphen davon überzeugt, dass er Eurydike wiedersehen könnte, wenn er in die Unterwelt hinabsteigt, und bat Hades, ihm seine Frau zurückzugeben.

So stieg Orpheus durch das Tor von Tänarus in das Reich des Hades hinab. In der Unterwelt überzeugte Orpheus' Musik Charon Die Musik rührte auch Hades und Persephone und sogar die Erinyen zu Tränen, und so wurde Eurydike die Erlaubnis erteilt, in das Land der Lebenden zurückzukehren.

Siehe auch: Aegyptus in der griechischen Mythologie

Diese Erlaubnis war jedoch an eine Bedingung geknüpft: Eurydike sollte hinter Orpheus hergehen, und Orpheus sollte seine Frau erst dann erblicken, wenn beide das Reich des Hades verlassen (oder die Schwelle ihres eigenen Hauses erreicht) hatten.

Eurydike verließ also das Reich des Hades, was nur wenige verstorbene Seelen jemals taten. Eurydike würde an diesem Punkt jedoch nicht wieder mit ihrem Ehemann vereint sein, denn als Orpheus die Unterwelt verließ, begann er daran zu zweifeln, dass Eurydike tatsächlich hinter ihm war, und so drehte sich Orpheus um, um nachzusehen. Eurydike war tatsächlich hinter Orpheus, aber sie hatte das Reich des Hades nicht verlassen. Hades und so verschwand Eurydike sofort wieder in der Unterwelt, wo sie die Ewigkeit verbringen sollte.

Orpheus und Eurydike - Peter Paul Rubens (1577-1640) - PD-art-100

Eurydike und Orpheus wieder vereint

Es dauerte jedoch nicht allzu lange, bis Eurydike wieder mit Orpheus vereint wurde, denn einige erzählen, dass der griechische Held sich selbst tötete, als er merkte, dass er Eurydike zum zweiten Mal verloren hatte. Andere erzählen, dass Orpheus von den Mänaden getötet wurde. In jedem Fall war Orpheus nun selbst ein Bewohner der Unterwelt, und er und Eurydike wurden im Elysium wieder vereint.

Nerk Pirtz

Nerk Pirtz ist ein leidenschaftlicher Autor und Forscher mit einer tiefen Faszination für die griechische Mythologie. Geboren und aufgewachsen in Athen, Griechenland, war Nerks Kindheit voller Geschichten über Götter, Helden und alte Legenden. Schon in jungen Jahren war Nerk von der Kraft und Pracht dieser Geschichten fasziniert und diese Begeisterung wurde mit den Jahren immer stärker.Nach Abschluss seines Studiums der Klassischen Philologie widmete sich Nerk der Erforschung der Tiefen der griechischen Mythologie. Ihre unstillbare Neugier führte sie auf unzähligen Entdeckungsreisen durch antike Texte, archäologische Stätten und historische Aufzeichnungen. Nerk reiste ausgiebig durch Griechenland und wagte sich in abgelegene Winkel, um vergessene Mythen und unerzählte Geschichten aufzudecken.Nerks Fachwissen beschränkt sich nicht nur auf das griechische Pantheon; Sie haben sich auch mit den Verbindungen zwischen der griechischen Mythologie und anderen antiken Zivilisationen befasst. Ihre gründliche Recherche und ihr fundiertes Wissen haben ihnen eine einzigartige Perspektive auf das Thema verliehen, indem sie weniger bekannte Aspekte beleuchten und bekannte Geschichten in ein neues Licht rücken.Als erfahrener Autor möchte Nerk Pirtz sein tiefes Verständnis und seine Liebe zur griechischen Mythologie mit einem globalen Publikum teilen. Sie glauben, dass diese alten Geschichten keine bloße Folklore sind, sondern zeitlose Erzählungen, die die ewigen Kämpfe, Wünsche und Träume der Menschheit widerspiegeln. Mit ihrem Blog Wiki Greek Mythology möchte Nerk diese Lücke schließenzwischen der Antike und dem modernen Leser und macht die mythischen Bereiche für alle zugänglich.Nerk Pirtz ist nicht nur ein produktiver Autor, sondern auch ein fesselnder Geschichtenerzähler. Ihre Erzählungen sind reich an Details und erwecken die Götter, Göttinnen und Helden anschaulich zum Leben. Mit jedem Artikel lädt Nerk die Leser auf eine außergewöhnliche Reise ein und lässt sie in die bezaubernde Welt der griechischen Mythologie eintauchen.Der Blog von Nerk Pirtz, Wiki Greek Mythology, dient als wertvolle Ressource für Wissenschaftler, Studenten und Enthusiasten gleichermaßen und bietet einen umfassenden und zuverlässigen Leitfaden zur faszinierenden Welt der griechischen Götter. Neben ihrem Blog hat Nerk auch mehrere Bücher verfasst und ihr Fachwissen und ihre Leidenschaft in gedruckter Form weitergegeben. Ob durch ihre schriftstellerischen oder öffentlichen Vorträge – Nerk inspiriert, bildet und fesselt das Publikum weiterhin mit seinem unübertroffenen Wissen über die griechische Mythologie.