Ajax der Kleinere in der griechischen Mythologie

Nerk Pirtz 04-08-2023
Nerk Pirtz

AJAX DER GERINGERE IN DER GRIECHISCHEN MYTHOLOGIE

Ajax der Kleinere oder lokrischer Ajax ist einer der herausragenden achäischen Helden während des Trojanischen Krieges; ein bemerkenswerter Kämpfer, der heute vor allem für seine frevelhaften Taten während der Plünderung von Troja bekannt ist.

Ajax Sohn des Oileus

Ajax war der Sohn von Oileus, dem König von Locris, der in der vorangegangenen Generation zu den Argonauten .

Siehe auch: Adrastus in der griechischen Mythologie

Die Mutter von Ajax hieß entweder Rhene, eine Konkubine des Oileus, oder Eriopis. Rhene war jedoch die Mutter von Medon durch Oileus, und Medon wird normalerweise als der Halbbruder von Ajax dem Geringeren bezeichnet.

Die vielen Namen von Ajax

Ajax ist auch als lokrischer Ajax bekannt, da er aus Locris stammte, oder als Ajax der Kleine oder Ajax der Kleine, wegen seiner kleinen Statur; die Notwendigkeit dieser Unterscheidungsnamen ergab sich aus der Tatsache, dass es während des Trojanischen Krieges einen anderen berühmten Ajax gab, Ajax den Großen, Sohn von Telamon .

Ajax Freier von Helena

Ajax der Geringere wird gemeinhin als einer der Freier der Helena bezeichnet, was bedeutet, dass er um die Hand der Helena geworben hatte, bevor Menelaos zum Ehemann der Helena auserkoren wurde. Das bedeutete auch, dass Ajax der Geringere zu denen gehörte, die die Der Eid des Tyndareus und verspricht, Helens auserwählten Ehemann zu schützen.

Nach diesem Schwur brachte der lokrische Ajax 40 lokrische Schiffe nach Aulis, um Schiffe zu sammeln. Ajax der Kleine leitete also das lokrische Kontingent in Troja und wurde in Aulis von seinem Halbbruder Medon unterstützt.

Medon würde das Kommando über die Truppe von Meliboea übernehmen, nachdem er die Aufgabe der Philoctetes obwohl Medon selbst während des Trojanischen Krieges starb, als er von Aeneas getötet wurde.

Ajax der Geringere während des Trojanischen Krieges

Ajax der Kleinere war zwar von kleiner Statur, aber er war flink zu Fuß und tödlich mit dem Speer. Der lokrische Ajax schlug sich im Trojanischen Krieg wacker und tötete möglicherweise bis zu 14 namentlich genannte trojanische Verteidiger.

Homer nennt Ajax als Mörder von Satnius, dem Sohn des Enops, durch einen Speer in die Seite und von Kleobulus durch ein Schwert in den Nacken; außerdem tötete Ajax wahrscheinlich auch die Amazonen Derinoe, Gavius und Amphimedon.

Ajax war oft in Begleitung von Ajax dem Größeren anzutreffen, und als kämpfendes Paar wurden sie Aiantes genannt. So war Ajax der Kleinere bei der Verteidigung der achäischen Schiffe und auch bei der Verteidigung des Leichnams von Patroklos führend. Es wurde auch erzählt, dass Ajax der Kleinere sich freiwillig zum Einzelkampf gegen Hektor bereit erklärte.

Im Gegensatz zu Ajax dem Großen überlebte Ajax der Kleinere bis zum Ende des Krieges und wurde als einer der Achäer genannt, die sich im Bauch des Hölzernen Pferdes versteckten und an der Plünderung Trojas teilnahmen.

Abseits der Kämpfe galt Ajax als streitsüchtig und als Gegenspieler von Odysseus. Die Antipathie zwischen den beiden wurde deutlich, als Odysseus bei den Begräbnisspielen Ajax den Kleineren in einem Wettlauf zu Fuß besiegte, obwohl Odysseus nur gewann, weil er von der Göttin Athene begünstigt wurde.

Ajax und die Plünderung von Troja

Der gute Ruf, den sich Ajax der Geringere während der Kämpfe um Troja erworben hatte, wurde durch seine Taten während der Plünderung Trojas zerstört, und nun erinnert man sich eher an seine frevelhafte Tat als an seine Heldentaten.

Während der Plünderung Trojas betrat der Lokrianer Ajax den Tempel der Athene und fand dort Kassandra, die Tochter des Königs Priamos. Cassandra an einer Statue der Athene festhielt, aber Ajax ignorierte die Zuflucht, die diese Handlung Kassandra hätte bieten sollen, und entfernte sie gewaltsam aus dem Tempel. Einige berichten sogar, dass Ajax der Geringere Kassandra im Tempel vergewaltigte.

Diese Taten verärgerten die Göttin Athene sehr, aber die anderen achäischen Anführer wussten nichts von den Verbrechen, die Ajax der Geringere begangen haben könnte.

Schließlich enthüllte der achäische Seher Calchas, dass Athene zornig auf sie war, und Odysseus sagte den anderen Achäern, dass sie den lokrischen Ajax zu Tode steinigen müssten.

Ajax der Geringere entkam diesem Todesurteil jedoch, indem er entweder schwor, nichts Unrechtes getan zu haben, oder selbst Zuflucht in einem der Tempel der Götter suchte.

Ajax und Kassandra - Solomon Joseph Solomon (1860-1927) - PD-art-100

Agamemnon stand vor einem Dilemma, denn wenn er Ajax jetzt tötet, könnte er den Zorn der Götter auf sich ziehen, aus demselben Grund, aus dem sie auf Ajax den Geringeren zornig waren, und so blieb Ajax unbestraft, und den Göttern wurden einfach Opfer dargebracht.

Der Tod von Ajax dem Geringeren

Athene ließ sich von den Opfern nicht besänftigen und rief, als die achäische Flotte in See stach, Stürme und Winde herbei, um die Rückreise der achäischen Helden zu stören.

Während der darauffolgenden Stürme soll Ajax der Geringere gestorben sein, wobei zwei verschiedene Versionen von Ajax' Ableben überliefert sind.

In einer Sage erlitt das Schiff, auf dem Ajax der Geringere segelte, auf den Wirbelnden Felsen Schiffbruch, aber der achäische Held wurde durch das Eingreifen von Poseidon gerettet, und Ajax fand sich an den Felsen hängend wieder.

Dann verkündete Ajax in einer großen Fehleinschätzung, dass er trotz der besten Versuche der Götter überlebt habe.

Ajax, Sohn des Oileus, Schiffbrüchiger auf einem Felsen, der die Götter verflucht - Francesco Paolo Hayez (1791-1881) - PD-art-100

Poseidon nahm dies jedoch als Beleidigung auf und schlug mit seinem Dreizack auf den Felsen, an dem Ajax sich festhielt; der Felsen spaltete sich in zwei Teile, und Ajax verlor seinen Halt und ertrank.

Oder Athene hat das Schiff von Ajax vor der Küste von Euböa zum Wrack gebracht und den achäischen Helden dann mit einem Blitzschlag getötet.

In jedem Fall soll der Leichnam von Ajax auf der Insel Mykonos angespült und anschließend von der Najade Thetis begraben worden sein.

Siehe auch: Die Göttin Theia in der griechischen Mythologie

Nach dem Tod von Ajax dem Kleineren wurde allgemein gesagt, dass die Seele des Helden auf der Insel Leuce, der Weißen Insel, zu finden sei, einer der Regionen, die im griechischen Jenseits mit dem "Paradies" assoziiert wurden. Auf der Weißen Insel befand sich Ajax der Kleinere in Gesellschaft von Ajax dem Größeren, Patroklos und möglicherweise Achilles.

Nerk Pirtz

Nerk Pirtz ist ein leidenschaftlicher Autor und Forscher mit einer tiefen Faszination für die griechische Mythologie. Geboren und aufgewachsen in Athen, Griechenland, war Nerks Kindheit voller Geschichten über Götter, Helden und alte Legenden. Schon in jungen Jahren war Nerk von der Kraft und Pracht dieser Geschichten fasziniert und diese Begeisterung wurde mit den Jahren immer stärker.Nach Abschluss seines Studiums der Klassischen Philologie widmete sich Nerk der Erforschung der Tiefen der griechischen Mythologie. Ihre unstillbare Neugier führte sie auf unzähligen Entdeckungsreisen durch antike Texte, archäologische Stätten und historische Aufzeichnungen. Nerk reiste ausgiebig durch Griechenland und wagte sich in abgelegene Winkel, um vergessene Mythen und unerzählte Geschichten aufzudecken.Nerks Fachwissen beschränkt sich nicht nur auf das griechische Pantheon; Sie haben sich auch mit den Verbindungen zwischen der griechischen Mythologie und anderen antiken Zivilisationen befasst. Ihre gründliche Recherche und ihr fundiertes Wissen haben ihnen eine einzigartige Perspektive auf das Thema verliehen, indem sie weniger bekannte Aspekte beleuchten und bekannte Geschichten in ein neues Licht rücken.Als erfahrener Autor möchte Nerk Pirtz sein tiefes Verständnis und seine Liebe zur griechischen Mythologie mit einem globalen Publikum teilen. Sie glauben, dass diese alten Geschichten keine bloße Folklore sind, sondern zeitlose Erzählungen, die die ewigen Kämpfe, Wünsche und Träume der Menschheit widerspiegeln. Mit ihrem Blog Wiki Greek Mythology möchte Nerk diese Lücke schließenzwischen der Antike und dem modernen Leser und macht die mythischen Bereiche für alle zugänglich.Nerk Pirtz ist nicht nur ein produktiver Autor, sondern auch ein fesselnder Geschichtenerzähler. Ihre Erzählungen sind reich an Details und erwecken die Götter, Göttinnen und Helden anschaulich zum Leben. Mit jedem Artikel lädt Nerk die Leser auf eine außergewöhnliche Reise ein und lässt sie in die bezaubernde Welt der griechischen Mythologie eintauchen.Der Blog von Nerk Pirtz, Wiki Greek Mythology, dient als wertvolle Ressource für Wissenschaftler, Studenten und Enthusiasten gleichermaßen und bietet einen umfassenden und zuverlässigen Leitfaden zur faszinierenden Welt der griechischen Götter. Neben ihrem Blog hat Nerk auch mehrere Bücher verfasst und ihr Fachwissen und ihre Leidenschaft in gedruckter Form weitergegeben. Ob durch ihre schriftstellerischen oder öffentlichen Vorträge – Nerk inspiriert, bildet und fesselt das Publikum weiterhin mit seinem unübertroffenen Wissen über die griechische Mythologie.