Ajax der Große in der griechischen Mythologie

Nerk Pirtz 04-08-2023
Nerk Pirtz

AJAX DER GROSSE IN DER GRIECHISCHEN MYTHOLOGIE

Ajax der Große war einer der größten Helden der griechischen Mythologie, der während des Trojanischen Krieges berühmt wurde und Seite an Seite mit anderen großen Helden wie Achilles und Diomedes stand.

Ajax Sohn des Telamon

Ajax der Große war ein Fürst von Salamis, geboren als Sohn von Telamon und Periboea, und in ihm floss heldenhaftes Blut, denn Telamon war ein namenhafter Held, der an der Seite von Herakles kämpfte und an der Suche nach dem Goldenen Vlies und der Jagd auf den Keiler von Kalydon teilnahm.

Der Onkel von Ajax war auch ein Held mit Namen, denn der Onkel war Peleus Ajax der Große hatte auch einen Halbbruder, der von Telamon geboren wurde, nämlich Teucer, einen der größten Bogenschützen seiner Zeit.

Ajax vor der Ilias

Es wird erzählt, dass Herakles vor der Geburt von Ajax bei seinem Freund Telamon weilte, als er ein Gebet an seinen Vater Zeus richtete.

Herakles betete, Telamon möge Vater eines tapferen Sohnes werden, und als daraufhin ein Adler erschien, war das ein Zeichen dafür, dass Herakles' Gebete erhört wurden. Telamon nannte seinen Sohn daraufhin Ajax (Aias) nach dem Adler (Aietos).

Es heißt, dass Ajax als Junge in die Obhut des Zentauren Chiron gegeben wurde, um ihn auszubilden; Chiron sollte in der Tat viele der großen Helden der griechischen Mythologie ausbilden, darunter Achilles und Asklepios .

Ajax der vielen Namen

Der Grund, warum Ajax nicht nur als Ajax bekannt ist, liegt darin, dass es während des Trojanischen Krieges einen zweiten achäischen Helden gab, der ebenfalls Ajax hieß.

So wurde Ajax, der Sohn des Telamon, als telamonischer Ajax, Ajax der Große oder Ajax der Größere bezeichnet, was ihn von Ajax, dem Sohn des Oileus, unterscheidet, der daher als lokrischer Ajax oder Ajax der Geringere .

Ajax Freier von Helena

Ajax der Große tritt in der Zeit unmittelbar vor dem Trojanischen Krieg in Erscheinung, und in den antiken Quellen herrschte Einigkeit darüber, dass Ajax ein Freier von Helen .

Helena, Tochter des Zeus und der Leda, war die schönste Frau ihrer Zeit, und Könige und Helden aus ganz Griechenland wetteiferten um ihre Hand. Um ein Blutvergießen zu verhindern, leisteten die versammelten Helena-Anwärter den Eid des Tyndareus, ein Versprechen, den schließlich auserwählten Ehemann von Helena zu beschützen; aber Ajax und die anderen Anwärter verloren gegen Menelaos, als die Wahl schließlich getroffen wurde.

Nach der Übernahme der Der Eid des Tyndareus Als der König von Sparta seine Frau aus Troja zurückholen wollte, war es die Pflicht von Ajax dem Großen, Menelaos zu helfen, und so brachte Ajax, als sich die achäische Flotte in Aulis versammelte, 12 Schiffe der Salaminer mit.

Ajax der Große

In Troja erhielt Ajax den Beinamen "der Große", nicht unbedingt, um ihn als überlegenen Krieger gegenüber Ajax dem Kleineren darzustellen, obwohl Ajax der Große in Bezug auf seine kriegerischen Fähigkeiten nur von Achilles übertroffen wurde, sondern "der Große" bezieht sich vielmehr auf seine Statur: Ajax der Kleinere war von geringerer Statur als Ajax, der Sohn von Telamon, denn Ajax der Große war der Größte unter denAchäische Krieger, die wie ein Menschenberg unter den Griechen stehen.

Ajax der Große war so groß, dass man ihn von den Wällen Trojas aus auf dem Schlachtfeld sehen konnte.

Der kämpfende Ajax

Ajax der Große besaß berühmte Waffen und Rüstungen, doch sein berühmtester Besitz war sein Schild. Der Schild von Ajax, der dem Handwerker Tychius zugeschrieben wird, war aus sieben Schichten Stierhaut und einer achten Schicht Bronze gefertigt, die ihn für sterbliche Speere undurchdringlich machte.

Der Schild war ebenfalls von enormer Größe und hatte einen ausreichenden Umfang und eine ausreichende Höhe, um Ajax und seinen Halbbruder Teucer zu schützen, während Teucer seine Pfeile aus der Deckung schoss.

Während des Trojanischen Krieges war es üblich, Ajax und Teucer gemeinsam auf dem Schlachtfeld anzutreffen, aber Ajax kämpfte auch oft Seite an Seite mit Ajax dem Kleineren, wobei das Paar als Aiantes bezeichnet wurde.

Während des Trojanischen Krieges beweist die Tatsache, dass Hyginus dem Achäer den Tod von 28 namentlich genannten trojanischen Verteidigern zuschreibt, die Größe von Ajax. Die bevorzugte Waffe von Ajax dem Großen war der Speer, und zu den von Ajax Getöteten gehörte Simoeisius, Glaukos und Lysander.

Wichtiger als die Zahl der getöteten Helden war vielleicht die Tatsache, dass Ajax der Große in seinen Kämpfen nicht von den Göttern unterstützt wurde, während Achilles, Diomedes und Odysseus ihre göttlichen Gönner hatten.

Ajax gewinnt eine Ehefrau

Ajax der Große heiratete schließlich eine Frau namens Tecmessa, die Tochter von König Teleutas, die Ajax als Beute mitnahm, als er die Stadt ihres Vaters plünderte; Ajax wurde daraufhin Vater von zwei Söhnen, Eurysaces und Philaeus.

Ajax der Große und Hektor

Als sich der Trojanische Krieg in sein zehntes Jahr hineinzog, wollte Hektor, der Sohn des Priamos, den Krieg beenden und forderte die achäischen Helden zum Zweikampf heraus - etwas, das Hektor schon Jahre zuvor vorgeschlagen hatte, als er Paris zum Kampf überredet hatte Menelaos um den Krieg zu beenden.

Unter den achäischen Helden wurde das Los gezogen, und so wurde Ajax der Große ausgewählt, um gegen Hektor anzutreten. Der Kampf zwischen den beiden großen Kriegern begann im Morgengrauen und dauerte bis zur Abenddämmerung.

Weder Ajax noch Hector Die beiden Helden tauschten Geschenke aus: Ajax überreichte Hektor einen Schwertgürtel und Hektor schenkte Ajax ein Schwert.

Ajax und Hektor - Die Ilias von John Flaxman 1793 - PD-life-100

Ajax der Diplomat

Im zehnten Kriegsjahr blieb Achilles nach einem Streit zwischen Achilles und Agamemnon dem Schlachtfeld fern. In dieser Zeit gewannen die Trojaner in den Kämpfen die Oberhand, und Agamemnon versuchte daraufhin, Achilles zur Rückkehr in den Krieg zu bewegen.

Zu einem bestimmten Zeitpunkt hat Ajax, zusammen mit Phoenix und Odysseus, wurden geschickt, um Achilles zu überzeugen. Obwohl Ajax gut reden konnte und Achilles und Ajax lebenslange Freunde und Cousins waren, konnte Ajax Achilles nicht umstimmen.

Ajax und die Verteidigung der Schiffe

Ajax der Große war mehr auf dem Schlachtfeld zu Hause als in diplomatischen Kreisen, und Ajax' Kraft und Geschick wurden nie mehr gebraucht.

Die angreifenden Trojaner, die die Abwesenheit von Achilles ausnutzten, bedrohten die gestrandeten Schiffe der Achäer. Ajax der Große war einer der wenigen Verteidiger, die sich zwischen die Trojaner und die Schiffe stellten, und schließlich sollten sich Ajax und Hektor auf dem Schlachtfeld wiedersehen.

Mit einem gigantischen Steinwurf gelang es Ajax, Hektor bewusstlos zu machen, aber Hektor kam mit Apollos Hilfe bald wieder zu sich, und im nächsten Kampf zwischen Hektor und Ajax ist es Ajax, der in die Flucht geschlagen wird, als er entwaffnet wird.

Dann betrat Patroklos in der Rüstung des Achilles das Schlachtfeld und unterstützte Ajax im Kampf. Patroklos tötete viele, doch schließlich wurde er von Hektor getötet, und die Rüstung des Achilles wurde von seinem Körper entfernt.

Der Leichnam des Patroklos wäre geschändet worden, doch da kommen Ajax der Große und Ajax der Kleinere, um den Leichnam des achäischen Helden zu verteidigen.

Siehe auch: Kratos in der griechischen Mythologie

Dann, während Meriones und Menelaos den Leichnam des Patroklos vom Schlachtfeld tragen, sind es die Aiantes, die das trojanische Heer abwehren.

Die Verteidigung der Schiffe - Die Ilias von John Flaxman 1793 - PD-life-100

Ajax und der Tod des Achilles

Der Tod von Patroklos hat Erfolg, wo die Worte von Ajax dem Großen versagt hatten, und nun kehrt Achilles auf das Schlachtfeld zurück.

Doch schon bald muss Ajax der Große wieder einmal den Leichnam eines seiner Kameraden retten, denn Achilles ist durch den Pfeil des Paris Ajax trägt nun den Leichnam von Achilles vom Schlachtfeld, während Odysseus das trojanische Heer abwehrt.

Ajax der Große im Disput

Der Tod von Achilles führt nun zum Streit unter den achäischen Helden, denn zwischen Ajax und Odysseus entbrennt ein Streit darüber, wer nun die von Hephaistos gefertigte Rüstung von Achilles besitzen soll.

Die Rüstung von Achilles hätte eigentlich an den nächstgrößeren der achäischen Helden gehen müssen, und in Wahrheit war Odysseus mehrere Stufen davon entfernt, der Größte zu sein. Ajax hatte seine Ehren auf dem Schlachtfeld, einschließlich der Rettung der Leichen von Patroklos und Achilles und der Verteidigung der achäischen Schiffe, Odysseus hingegen war wortgewandt, während Ajax es nicht war, und so gelang es den Worten von Odysseus, zu überzeugendie Richter, vor allem Agamemnon und Menelaos, dass die Rüstung ihm gehören sollte.

Manche sagen, der Streit zwischen Ajax und Odysseus habe sich nicht um die Rüstung des Achilles, sondern um den Besitz des Palladiums gedreht, aber das Ergebnis war in beiden Fällen das gleiche.

Der Tod von Ajax dem Großen

Ajax der Große empfindet die Entscheidung der Richter als große Beleidigung und schmiedet nun Ränke gegen seine ehemaligen Kameraden und plant einen Krieg mit den anderen Achäern.

Athene, die Beschützerin von Diomedes und Odysseus, vernebelt daraufhin den Verstand von Ajax dem Großen so sehr, dass er die Rinder und Schafe, die in der Nähe des achäischen Lagers gehalten werden, für Achäer hält, und so schlachtet Ajax sie ab.

Schließlich lichtet sich die Wolke in Ajax' Kopf, und da er nun sieht, was er getan hat, kann Ajax nicht mit der Schande leben und stürzt sich auf sein Schwert, das ihm von Hektor gegeben wurde.

Der Leichnam von Ajax dem Großen sollte verbrannt und die Asche des achäischen Helden in eine goldene Urne gelegt werden. Das Grab des Ajax wurde dann in Rhoiteion auf der Troas errichtet.

Diese Beerdigung gefiel Telamon, dem Vater von Ajax, jedoch nicht, und als Teucer nach dem Ende des Krieges ohne den Leichnam oder die Rüstung seines Halbbruders nach Salamis zurückkehrte, wies Telamon seinen anderen Sohn zurück und verweigerte Teucer die Erlaubnis, Salamis erneut zu betreten.

Siehe auch: Die Geburt des Herakles in der griechischen Mythologie Der Tod des Ajax - Antonio Zanchi (1631-1722) - PD-art-100

Nach dem Tod von Ajax

Der Tod ist nicht das Ende der Geschichte von Ajax dem Großen in der griechischen Mythologie, denn Homer schreibt in der Odyssee Es heißt, dass Odysseus große Reue über den Tod von Ajax empfindet und sich wünscht, dass sein ehemaliger Kamerad die Rüstung von Achilles anstelle von ihm selbst genommen hätte, aber Ajax hegt immer noch einen Groll und wendet sich von Odysseus ab, als dieser sich ihm nähert.

Später hieß es, Ajax der Große befinde sich auf der Insel der Seligen, einem Teil des Elysiums, das in der griechischen Unterwelt dem Paradies entspricht, und sei dort zusammen mit Achilles, Ajax dem Kleineren und Patroklos anzutreffen.

Nerk Pirtz

Nerk Pirtz ist ein leidenschaftlicher Autor und Forscher mit einer tiefen Faszination für die griechische Mythologie. Geboren und aufgewachsen in Athen, Griechenland, war Nerks Kindheit voller Geschichten über Götter, Helden und alte Legenden. Schon in jungen Jahren war Nerk von der Kraft und Pracht dieser Geschichten fasziniert und diese Begeisterung wurde mit den Jahren immer stärker.Nach Abschluss seines Studiums der Klassischen Philologie widmete sich Nerk der Erforschung der Tiefen der griechischen Mythologie. Ihre unstillbare Neugier führte sie auf unzähligen Entdeckungsreisen durch antike Texte, archäologische Stätten und historische Aufzeichnungen. Nerk reiste ausgiebig durch Griechenland und wagte sich in abgelegene Winkel, um vergessene Mythen und unerzählte Geschichten aufzudecken.Nerks Fachwissen beschränkt sich nicht nur auf das griechische Pantheon; Sie haben sich auch mit den Verbindungen zwischen der griechischen Mythologie und anderen antiken Zivilisationen befasst. Ihre gründliche Recherche und ihr fundiertes Wissen haben ihnen eine einzigartige Perspektive auf das Thema verliehen, indem sie weniger bekannte Aspekte beleuchten und bekannte Geschichten in ein neues Licht rücken.Als erfahrener Autor möchte Nerk Pirtz sein tiefes Verständnis und seine Liebe zur griechischen Mythologie mit einem globalen Publikum teilen. Sie glauben, dass diese alten Geschichten keine bloße Folklore sind, sondern zeitlose Erzählungen, die die ewigen Kämpfe, Wünsche und Träume der Menschheit widerspiegeln. Mit ihrem Blog Wiki Greek Mythology möchte Nerk diese Lücke schließenzwischen der Antike und dem modernen Leser und macht die mythischen Bereiche für alle zugänglich.Nerk Pirtz ist nicht nur ein produktiver Autor, sondern auch ein fesselnder Geschichtenerzähler. Ihre Erzählungen sind reich an Details und erwecken die Götter, Göttinnen und Helden anschaulich zum Leben. Mit jedem Artikel lädt Nerk die Leser auf eine außergewöhnliche Reise ein und lässt sie in die bezaubernde Welt der griechischen Mythologie eintauchen.Der Blog von Nerk Pirtz, Wiki Greek Mythology, dient als wertvolle Ressource für Wissenschaftler, Studenten und Enthusiasten gleichermaßen und bietet einen umfassenden und zuverlässigen Leitfaden zur faszinierenden Welt der griechischen Götter. Neben ihrem Blog hat Nerk auch mehrere Bücher verfasst und ihr Fachwissen und ihre Leidenschaft in gedruckter Form weitergegeben. Ob durch ihre schriftstellerischen oder öffentlichen Vorträge – Nerk inspiriert, bildet und fesselt das Publikum weiterhin mit seinem unübertroffenen Wissen über die griechische Mythologie.