Peneleus in der griechischen Mythologie

Nerk Pirtz 04-08-2023
Nerk Pirtz

PENELEUS IN DER GRIECHISCHEN MYTHOLOGIE

In der griechischen Mythologie wurde Peneleus als Soldat und Held genannt, denn Peneleus war einer der Anführer der Achäer während des Trojanischen Krieges.

pENELEUS VON BOEOTIA

Peneleus war ein Böotier, der als Sohn des Hippalcmus und der Asterope genannt wird, und somit über Hippalcmus ein Nachkomme des Böotus, des Namensgebers Böotiens.

Peneleus der Argonaut

In der Bibliotheca wird Peneleus genannt als ein Argonaut Die Versammlung der Helden unter der Führung von Jason fand in der Generation vor den Ereignissen des Trojanischen Krieges statt, denn die Söhne vieler Argonauten nahmen am Trojanischen Krieg teil.

Peneleus wäre also ein Zeitgenosse von Nestor und von relativ fortgeschrittenem Alter, und dennoch war Peneleus auf dem Schlachtfeld von Troja aktiv.

Möglicherweise war der Argonaut also nicht der Sohn des Hippalkimus, sondern des Hippalmus.

Siehe auch: Die Hekatonchires in der griechischen Mythologie

Peneleus Freier von Helena

Der Name Peneleus wird in der Fabulae und Bibliotheca als Freier von Helen Es deutet darauf hin, dass Peneleus zu dieser Zeit noch nicht sehr alt war, denn die anderen Freier waren im Allgemeinen noch sehr jung.

Peneleus war natürlich nicht der erfolgreiche Freier von Helena, denn die Wahl fiel auf Menelaos, aber Peneleus wäre an die Der Eid des Tyndareus .

Peneleus heiratete wahrscheinlich danach, denn es heißt, dass Peneleus der Vater von Opheltes wurde, obwohl die Mutter von Opheltes ungenannt bleibt.

Peneleus tritt die Nachfolge von Thersander an

Als der Trojanische Krieg begann, wurde Peneleus unter den Böotiern genannt. 50 Schiffe der Böotier versammeln sich in Homers Katalog der Schiffe bei Aulis Andere Listen berichten, dass Peneleus 12 Schiffe nach Aulis brachte, vielleicht als Anteil an Thersanders 50. Dennoch wurde Peneleus als Anführer der Böotier und auch als Anführer der Achäer in Troja genannt.

Peneleus sollte der Anführer der Böotischen Streitkräfte in Troja werden, denn Thersander Die Achäer landeten irrtümlich in Mysien, und in einer Schlacht dort wurde Thersander von Telephus, dem Sohn des Herakles, getötet.

Da Thersanders Sohn Tisamenus noch zu jung war, um in Troja zu kämpfen, wurde Peneleus zum Anführer ernannt, und es heißt auch, dass Peneleus zum Regenten der Stadt Theben bis Tisamenus volljährig wurde.

Homer berichtet, dass Peneleus während der Kämpfe um Troja zwei namentlich genannte trojanische Verteidiger tötete, Ilioneus mit einem Speer durch das Auge tötete und Lyco mit einem Schwert tötete, das den Trojaner praktisch enthauptete.

Siehe auch: Kratos in der griechischen Mythologie

Das Ende von Peneleus

Über das Schicksal des Peneleus in Troja herrscht Uneinigkeit, denn Pausanias berichtet von seinem Untergang in Troja, in einer Zeit nach dem Tod von Achilles; Peneleus fiel in die Hände von Eurypylus, dem Sohn des Telephos, der ein Heer von Mysiern zur Verteidigung Trojas anführte.

Andere erzählen, dass Peneleus bei der Plünderung Trojas anwesend war, denn er befand sich im Bauch des Schiffes. Hölzernes Pferd die von den Trojanern in ihre Stadt gebracht wurde.

Im letzteren Fall überlebte Peneleus den Krieg und kehrte nach Theben zurück, um als Regent für Tisamenus zu fungieren.

Die Nachkommen des Peneleus

Die Nachkommen des Peneleus sollten jedoch einen weitaus höheren Status erlangen, denn die Herrschaft der Nachkommen des Cadmus fand ein Ende, als Autesion, der Sohn des Tisamenus, von einem Orakel aufgefordert wurde, Theben zu verlassen.

Damasichthon, Sohn des Opeheltes und somit Enkel des Peneleus, wurde zum neuen König von Theben ernannt. Damasichthon wurde von seinem eigenen Sohn Ptolemaios abgelöst, und nach dem Tod von Ptolemaios' Sohn Xanthus kehrte Theben dem monarchischen Regierungssystem den Rücken.

Nerk Pirtz

Nerk Pirtz ist ein leidenschaftlicher Autor und Forscher mit einer tiefen Faszination für die griechische Mythologie. Geboren und aufgewachsen in Athen, Griechenland, war Nerks Kindheit voller Geschichten über Götter, Helden und alte Legenden. Schon in jungen Jahren war Nerk von der Kraft und Pracht dieser Geschichten fasziniert und diese Begeisterung wurde mit den Jahren immer stärker.Nach Abschluss seines Studiums der Klassischen Philologie widmete sich Nerk der Erforschung der Tiefen der griechischen Mythologie. Ihre unstillbare Neugier führte sie auf unzähligen Entdeckungsreisen durch antike Texte, archäologische Stätten und historische Aufzeichnungen. Nerk reiste ausgiebig durch Griechenland und wagte sich in abgelegene Winkel, um vergessene Mythen und unerzählte Geschichten aufzudecken.Nerks Fachwissen beschränkt sich nicht nur auf das griechische Pantheon; Sie haben sich auch mit den Verbindungen zwischen der griechischen Mythologie und anderen antiken Zivilisationen befasst. Ihre gründliche Recherche und ihr fundiertes Wissen haben ihnen eine einzigartige Perspektive auf das Thema verliehen, indem sie weniger bekannte Aspekte beleuchten und bekannte Geschichten in ein neues Licht rücken.Als erfahrener Autor möchte Nerk Pirtz sein tiefes Verständnis und seine Liebe zur griechischen Mythologie mit einem globalen Publikum teilen. Sie glauben, dass diese alten Geschichten keine bloße Folklore sind, sondern zeitlose Erzählungen, die die ewigen Kämpfe, Wünsche und Träume der Menschheit widerspiegeln. Mit ihrem Blog Wiki Greek Mythology möchte Nerk diese Lücke schließenzwischen der Antike und dem modernen Leser und macht die mythischen Bereiche für alle zugänglich.Nerk Pirtz ist nicht nur ein produktiver Autor, sondern auch ein fesselnder Geschichtenerzähler. Ihre Erzählungen sind reich an Details und erwecken die Götter, Göttinnen und Helden anschaulich zum Leben. Mit jedem Artikel lädt Nerk die Leser auf eine außergewöhnliche Reise ein und lässt sie in die bezaubernde Welt der griechischen Mythologie eintauchen.Der Blog von Nerk Pirtz, Wiki Greek Mythology, dient als wertvolle Ressource für Wissenschaftler, Studenten und Enthusiasten gleichermaßen und bietet einen umfassenden und zuverlässigen Leitfaden zur faszinierenden Welt der griechischen Götter. Neben ihrem Blog hat Nerk auch mehrere Bücher verfasst und ihr Fachwissen und ihre Leidenschaft in gedruckter Form weitergegeben. Ob durch ihre schriftstellerischen oder öffentlichen Vorträge – Nerk inspiriert, bildet und fesselt das Publikum weiterhin mit seinem unübertroffenen Wissen über die griechische Mythologie.