Hippolyta in der griechischen Mythologie

Nerk Pirtz 04-08-2023
Nerk Pirtz

HIPPOLYTA IN DER GRIECHISCHEN MYTHOLOGIE

Königin Hippolyta in der griechischen Mythologie

Hippolyta war eine Königin der Amazonen in der griechischen Mythologie, die durch den Besitz eines goldenen Gürtels berühmt wurde, den Herakles beschaffen sollte.

Hippolyta, Tochter von Otrera

Hippolyta wurde als eine Tochter von Otrera Königin der Amazonen, und Ares, der griechische Gott der Blutlust.

Otrera wird manchmal als Mutter aller Amazonen bezeichnet, obwohl dies auch von der Nymphe Harmonia gesagt wird; insbesondere wird Otrera als Mutter von Amazonenköniginnen genannt, darunter Hippolyta, Antiope und Penthesileia .

Hippolytas Hüftgürtel

Als Zeichen ihres Rechts, über die Amazonen zu herrschen, erhielt Hippolyta von ihrem Vater Ares einen prächtigen goldenen Gürtel überreicht.

Siehe auch: Pygmalion in der griechischen Mythologie

Der Ruhm des Goldenen Gürtels oder des Gürtels der Hippolyta verbreitete sich in der gesamten antiken Welt und König Eurystheus wollte es seiner Tochter Admete schenken.

So wurde Herakles vom König entsandt, denn die Wiederbeschaffung des Gürtels wurde die neunte Arbeit des Helden.

Herakles und eine Gruppe von Kameraden, darunter vielleicht auch Theseus, segelten nach Themiscyra, und dort verlangte Herakles den Gürtel der Hippolyta.

Hippolyta scheint bereit gewesen zu sein, Herakles den Gürtel zu überreichen, und ging an Bord seines Schiffes, um ihn ihm zu überreichen, allerdings zu diesem Zeitpunkt, Hera Als Amazone verkleidet, ging er zu den anderen Amazonen und verbreitete das Gerücht, Herakles wolle ihre Königin entführen.

Die Amazonen stürmten deshalb mit gezogenen Waffen auf Herakles' Schiff zu. Herakles, der die drohende Gefahr bemerkte, soll Hippolyta getötet und die angreifenden Amazonen abgewehrt haben, bevor er davonsegelte.

Herkules und Hippolyta - Eugene Delacroix (1798-1863) - PD-art-100

Die Entführung der Hippolyta

Der Tod von Hippolyta ist wohl die Version des Mythos der Amazonenkönigin, die am meisten Sinn ergibt, aber in einigen Quellen ist Hippolyta nicht gestorben, sondern wurde stattdessen entführt; an diesem Punkt sind die Geschichten von Hippolyta und Antiope überschneiden sich, und alles, was danach kommt, bezieht sich wohl eher auf Antiope als auf Hippolyta.

Wenn Hippolyta noch lebte und sich an Bord von Herakles' Schiff befand, als dieses von Themiscyra ablegte, soll Herakles die Amazonenkönigin Theseus als seine Frau vorgestellt haben.

Hippolyta würde dann Theseus' Sohn gebären, Hippolyt .

Herkules, der den Gürtel der Hyppolita erhält - Nikolaus Knüpfer (1609 - 1655) - PD-art-100

Geschichten vom Tod der Hippolyta

Diese Ereignisse sollen jedoch den Attischen Krieg ausgelöst haben, als die Amazonen gegen Athen marschierten.

Einige erzählen, dass die Amazonen kamen, um Hippolyta zurückzuholen, während andere berichten, dass das Amazonenheer von Hippolyta angeführt wurde, da Theseus sie verstoßen hatte, um sie zu heiraten. Phaedra , Tochter des Minos.

Siehe auch: Pierus in der griechischen Mythologie

Letztendlich wird Hippolyta in Athen getötet, obwohl es Unstimmigkeiten darüber gibt, wie sie gestorben ist.

Einige erzählen, dass Hippolyta im Kampf an der Seite von Theseus starb, weil die Amazonenkönigin in ihren Mann verliebt war. In diesem Fall wurde Hippolyta getötet, möglicherweise versehentlich von Penthesileia oder einer anderen Amazone namens Molpaida.

Oder aber Hippolyta wurde im Kampf mit Theseus getötet, wobei die Todeswunde von Theseus zugefügt wurde, oder wiederum versehentlich von Penthesileia oder Molpaida.

Nach dem Tod Hippolytas zogen sich die Amazonen besiegt vom Schlachtfeld zurück.

Nerk Pirtz

Nerk Pirtz ist ein leidenschaftlicher Autor und Forscher mit einer tiefen Faszination für die griechische Mythologie. Geboren und aufgewachsen in Athen, Griechenland, war Nerks Kindheit voller Geschichten über Götter, Helden und alte Legenden. Schon in jungen Jahren war Nerk von der Kraft und Pracht dieser Geschichten fasziniert und diese Begeisterung wurde mit den Jahren immer stärker.Nach Abschluss seines Studiums der Klassischen Philologie widmete sich Nerk der Erforschung der Tiefen der griechischen Mythologie. Ihre unstillbare Neugier führte sie auf unzähligen Entdeckungsreisen durch antike Texte, archäologische Stätten und historische Aufzeichnungen. Nerk reiste ausgiebig durch Griechenland und wagte sich in abgelegene Winkel, um vergessene Mythen und unerzählte Geschichten aufzudecken.Nerks Fachwissen beschränkt sich nicht nur auf das griechische Pantheon; Sie haben sich auch mit den Verbindungen zwischen der griechischen Mythologie und anderen antiken Zivilisationen befasst. Ihre gründliche Recherche und ihr fundiertes Wissen haben ihnen eine einzigartige Perspektive auf das Thema verliehen, indem sie weniger bekannte Aspekte beleuchten und bekannte Geschichten in ein neues Licht rücken.Als erfahrener Autor möchte Nerk Pirtz sein tiefes Verständnis und seine Liebe zur griechischen Mythologie mit einem globalen Publikum teilen. Sie glauben, dass diese alten Geschichten keine bloße Folklore sind, sondern zeitlose Erzählungen, die die ewigen Kämpfe, Wünsche und Träume der Menschheit widerspiegeln. Mit ihrem Blog Wiki Greek Mythology möchte Nerk diese Lücke schließenzwischen der Antike und dem modernen Leser und macht die mythischen Bereiche für alle zugänglich.Nerk Pirtz ist nicht nur ein produktiver Autor, sondern auch ein fesselnder Geschichtenerzähler. Ihre Erzählungen sind reich an Details und erwecken die Götter, Göttinnen und Helden anschaulich zum Leben. Mit jedem Artikel lädt Nerk die Leser auf eine außergewöhnliche Reise ein und lässt sie in die bezaubernde Welt der griechischen Mythologie eintauchen.Der Blog von Nerk Pirtz, Wiki Greek Mythology, dient als wertvolle Ressource für Wissenschaftler, Studenten und Enthusiasten gleichermaßen und bietet einen umfassenden und zuverlässigen Leitfaden zur faszinierenden Welt der griechischen Götter. Neben ihrem Blog hat Nerk auch mehrere Bücher verfasst und ihr Fachwissen und ihre Leidenschaft in gedruckter Form weitergegeben. Ob durch ihre schriftstellerischen oder öffentlichen Vorträge – Nerk inspiriert, bildet und fesselt das Publikum weiterhin mit seinem unübertroffenen Wissen über die griechische Mythologie.