Melanthius in der griechischen Mythologie

Nerk Pirtz 04-08-2023
Nerk Pirtz

MELANTHIUS IN DER GRIECHISCHEN MYTHOLOGIE

Melanthius ist eine unbedeutende Figur der griechischen Mythologie, die in der Odyssee von Homer eine wichtige Rolle spielt, denn er taucht in der Erzählung auf, als Odysseus nach Ithaka zurückkehrt.

Siehe auch: Meriones in der griechischen Mythologie

Melanthius, Sohn des Dolius

Melanthius war der Sohn von Dolius, einem Sklaven des ithakischen Hofes, der Penelope von ihrem Vater geschenkt worden war, Icarius nach der Heirat von Penelope mit Odysseus.

Siehe auch: Kephalos in der griechischen Mythologie

Dolius war Gärtner des Königs geworden, hatte dann eine Sklavin aus Sizilien geheiratet und war Vater von mindestens sieben Söhnen, darunter Melanthius, sowie einer Tochter namens Melantho geworden.

Melanthius und seine Geschwister hatten, obwohl sie noch versklavt waren, eine wichtige Rolle am Hof des Odysseus erhalten, denn Melanthius wurde der Ziegenhirte des Odysseus.

Melanthius und die Freier der Penelope

Die zwanzigjährige Abwesenheit des Odysseus von Ithaka führte dazu, dass die Freier von Penelope Melanthius leistete den Eindringlingen keinen Widerstand, sondern brachte ihnen sogar die besten Ziegen des Odysseus zum Essen. Melanthius servierte den Freiern Essen und Trinken, bevor er sich mit ihnen zum Essen niederließ.

Melanthius vernachlässigte auch die Tiere seines Herrn, da er bei den Freiern in Ungnade fiel.

Der Untergang des Melanthius

Melanthius wird als Kontrast zur Loyalität von Eumäus und Philotius, Odysseus' Schweinehirten und Kuhhirten, sowie anderer Mitglieder des königlichen Haushalts verwendet.

Als Melanthius Eumäus in Begleitung eines Bettlers sah, beschimpfte er ihn und trat ihn, ohne zu wissen, dass der Bettler sein zurückgekehrter Herr war.

Der Bettler entpuppt sich natürlich als Odysseus, und in der darauf folgenden Schlacht wird Melanthius bei dem Versuch entdeckt, den Freiern während des Kampfes Rüstung und Waffen zu bringen. Eumäus und Philotius fesseln Melanthius daraufhin, bis der Kampf vorbei ist.

Anschließend wurde der Palast von den untreuen Dienerinnen gereinigt, die daraufhin gehängt wurden. Melanthius wurde dann in den Innenhof gebracht, wo ihm Nase und Ohren abgeschnitten wurden. Die Palasthunde ernährten sich dann von Melanthius' abgehackten Genitalien, und schließlich wurden Melanthius Hände und Füße abgehackt. Man könnte annehmen, dass Melanthius auf diese Weise getötet wurde, obwohl dies nicht der Fall istausdrücklich bestätigt.

Nerk Pirtz

Nerk Pirtz ist ein leidenschaftlicher Autor und Forscher mit einer tiefen Faszination für die griechische Mythologie. Geboren und aufgewachsen in Athen, Griechenland, war Nerks Kindheit voller Geschichten über Götter, Helden und alte Legenden. Schon in jungen Jahren war Nerk von der Kraft und Pracht dieser Geschichten fasziniert und diese Begeisterung wurde mit den Jahren immer stärker.Nach Abschluss seines Studiums der Klassischen Philologie widmete sich Nerk der Erforschung der Tiefen der griechischen Mythologie. Ihre unstillbare Neugier führte sie auf unzähligen Entdeckungsreisen durch antike Texte, archäologische Stätten und historische Aufzeichnungen. Nerk reiste ausgiebig durch Griechenland und wagte sich in abgelegene Winkel, um vergessene Mythen und unerzählte Geschichten aufzudecken.Nerks Fachwissen beschränkt sich nicht nur auf das griechische Pantheon; Sie haben sich auch mit den Verbindungen zwischen der griechischen Mythologie und anderen antiken Zivilisationen befasst. Ihre gründliche Recherche und ihr fundiertes Wissen haben ihnen eine einzigartige Perspektive auf das Thema verliehen, indem sie weniger bekannte Aspekte beleuchten und bekannte Geschichten in ein neues Licht rücken.Als erfahrener Autor möchte Nerk Pirtz sein tiefes Verständnis und seine Liebe zur griechischen Mythologie mit einem globalen Publikum teilen. Sie glauben, dass diese alten Geschichten keine bloße Folklore sind, sondern zeitlose Erzählungen, die die ewigen Kämpfe, Wünsche und Träume der Menschheit widerspiegeln. Mit ihrem Blog Wiki Greek Mythology möchte Nerk diese Lücke schließenzwischen der Antike und dem modernen Leser und macht die mythischen Bereiche für alle zugänglich.Nerk Pirtz ist nicht nur ein produktiver Autor, sondern auch ein fesselnder Geschichtenerzähler. Ihre Erzählungen sind reich an Details und erwecken die Götter, Göttinnen und Helden anschaulich zum Leben. Mit jedem Artikel lädt Nerk die Leser auf eine außergewöhnliche Reise ein und lässt sie in die bezaubernde Welt der griechischen Mythologie eintauchen.Der Blog von Nerk Pirtz, Wiki Greek Mythology, dient als wertvolle Ressource für Wissenschaftler, Studenten und Enthusiasten gleichermaßen und bietet einen umfassenden und zuverlässigen Leitfaden zur faszinierenden Welt der griechischen Götter. Neben ihrem Blog hat Nerk auch mehrere Bücher verfasst und ihr Fachwissen und ihre Leidenschaft in gedruckter Form weitergegeben. Ob durch ihre schriftstellerischen oder öffentlichen Vorträge – Nerk inspiriert, bildet und fesselt das Publikum weiterhin mit seinem unübertroffenen Wissen über die griechische Mythologie.