Der Flussgott Scamander in der griechischen Mythologie

Nerk Pirtz 04-08-2023
Nerk Pirtz

DER POTAMOI SCAMANDER IN DER GRIECHISCHEN MYTHOLOGIE

Das Pantheon des antiken Griechenlands ist äußerst umfangreich und umfasst viele Tausend Götter und Göttinnen, sowohl Haupt- als auch Nebengötter. Heute sind nur relativ wenige Namen dieser griechischen Götter und Göttinnen allgemein bekannt, wie z. B. Zeus, Hermes und Apollo, aber für jede Hauptgottheit gab es hundert Nebengötter, darunter auch Scamander.

Scamander in der Ilias

Die Namen der Nebengötter lassen sich anhand der überlieferten schriftlichen Quellen aus der Antike ermitteln. Eine der berühmtesten Quellen der griechischen Mythologie ist das Buch von Homer Ilias und natürlich hat diese Geschichte dazu geführt, dass die Namen vieler Helden heute noch in Erinnerung sind.

Im Trojanischen Krieg traten natürlich die Achäer unter Agamemnon gegen Hektors Trojaner an, aber auch die Götter und Göttinnen ergriffen Partei, wobei Ares und Apollo nominell auf der Seite der Trojaner und Hera und Athene auf der Seite der Griechen standen.

Zeus verbot den mächtigsten Göttern, sich an den Kämpfen zu beteiligen, obwohl sie dies gelegentlich taten, aber viele der kleineren Götter spielten eine aktivere Rolle, und hier kommt Scamander ins Spiel.

Der Potamoi Scamander

Siehe auch: Leda in der griechischen Mythologie

Scamander war ein griechischer Flussgott, ein Potamoi Scamander war einer der 3000 Söhne der Titanen Oceanus und Tethys und somit ein Bruder der 3000 Oceaniden, der Wassernymphen. Jedem Fluss in der antiken Welt war ein Potamoi zugeordnet, und dieser Flussgott lebte und starb mit dem Leben des Flusses.

Scamander war also der Potamoi des Scamander-Flusses, eines Flusses, der heute als Karamenderes bekannt ist, aber dieser Potamoi war bei den Göttern auch als Xanthos bekannt und gab daher der lykischen Stadt seinen Namen.

Scamander heiratet

Obwohl es 3000 Potamoi gab, spielten nur sehr wenige eine herausragende Rolle in den Geschichten des antiken Griechenlands, und in der Tat werden nur hundert von ihnen in den antiken Quellen genannt. Die Geschichte von Scamander ist jedoch eine, in der die Geschichte der Potamoi erweitert wird.

Scamander heiratete die Nymphe Idaia, eine Nymphe, die mit den Quellen des Berges Ida in Verbindung gebracht wurde. Idaia gebar dann Teucer, den ersten König des Gebietes, das zu Troja werden sollte, und es war Teucer, der König war, als Dardanus in die Region kam.

Achilles kämpft gegen Scamander - Max Slevogt (1868-1932) - PD-art-100

Scamander und Achilles

Der Name Scamander taucht natürlich im Trojanischen Krieg auf, und es ist vielleicht keine Überraschung, dass die Potamoi zu den Verbündeten der Trojaner gehören. König Priamos und der Verlauf des Flusses Scamander führte durch Troja und die Region.

Siehe auch: Die Göttin Nyx in der griechischen Mythologie

Als der Krieg tobte, nahmen die Streitigkeiten zwischen den Göttern zu, und einmal trat Scamander gegen Hephaistos an, aber erst später wurde Scamander wirklich bekannt: Achilles verfolgte eine fliehende Gruppe von Trojanern, als diese in den Fluss Scamander eindrangen, Achilles folgte ihnen, aber als er die Trojaner tötete, beschloss Scamander einzugreifen.

Nun war Achilles der größte Held der achäischen Streitkräfte, aber dennoch bedurfte es des Eingreifens von Poseidon und Athene, um ihn vor dem Ertrinken im Wasser des Skamander zu retten.

Trotz dieser Begegnung mit dem Tod kehrte Achilles in den Kampf zurück, und wieder kam Scamander, um den griechischen Helden zu ertränken. Diesmal kam Hephaistos, um Achilles zu retten, und der Gott begann, das Wasser des Flusses zum Kochen zu bringen.

Dies verursachte Scamander großen Schmerz, und um ihn zu besänftigen Hephaistos müsste Scamander versprechen, nicht mehr auf der Seite der Trojaner in den Kampf zu ziehen.

Achilles und Scamander - Philipp Otto Runge - PD-art-100

Nerk Pirtz

Nerk Pirtz ist ein leidenschaftlicher Autor und Forscher mit einer tiefen Faszination für die griechische Mythologie. Geboren und aufgewachsen in Athen, Griechenland, war Nerks Kindheit voller Geschichten über Götter, Helden und alte Legenden. Schon in jungen Jahren war Nerk von der Kraft und Pracht dieser Geschichten fasziniert und diese Begeisterung wurde mit den Jahren immer stärker.Nach Abschluss seines Studiums der Klassischen Philologie widmete sich Nerk der Erforschung der Tiefen der griechischen Mythologie. Ihre unstillbare Neugier führte sie auf unzähligen Entdeckungsreisen durch antike Texte, archäologische Stätten und historische Aufzeichnungen. Nerk reiste ausgiebig durch Griechenland und wagte sich in abgelegene Winkel, um vergessene Mythen und unerzählte Geschichten aufzudecken.Nerks Fachwissen beschränkt sich nicht nur auf das griechische Pantheon; Sie haben sich auch mit den Verbindungen zwischen der griechischen Mythologie und anderen antiken Zivilisationen befasst. Ihre gründliche Recherche und ihr fundiertes Wissen haben ihnen eine einzigartige Perspektive auf das Thema verliehen, indem sie weniger bekannte Aspekte beleuchten und bekannte Geschichten in ein neues Licht rücken.Als erfahrener Autor möchte Nerk Pirtz sein tiefes Verständnis und seine Liebe zur griechischen Mythologie mit einem globalen Publikum teilen. Sie glauben, dass diese alten Geschichten keine bloße Folklore sind, sondern zeitlose Erzählungen, die die ewigen Kämpfe, Wünsche und Träume der Menschheit widerspiegeln. Mit ihrem Blog Wiki Greek Mythology möchte Nerk diese Lücke schließenzwischen der Antike und dem modernen Leser und macht die mythischen Bereiche für alle zugänglich.Nerk Pirtz ist nicht nur ein produktiver Autor, sondern auch ein fesselnder Geschichtenerzähler. Ihre Erzählungen sind reich an Details und erwecken die Götter, Göttinnen und Helden anschaulich zum Leben. Mit jedem Artikel lädt Nerk die Leser auf eine außergewöhnliche Reise ein und lässt sie in die bezaubernde Welt der griechischen Mythologie eintauchen.Der Blog von Nerk Pirtz, Wiki Greek Mythology, dient als wertvolle Ressource für Wissenschaftler, Studenten und Enthusiasten gleichermaßen und bietet einen umfassenden und zuverlässigen Leitfaden zur faszinierenden Welt der griechischen Götter. Neben ihrem Blog hat Nerk auch mehrere Bücher verfasst und ihr Fachwissen und ihre Leidenschaft in gedruckter Form weitergegeben. Ob durch ihre schriftstellerischen oder öffentlichen Vorträge – Nerk inspiriert, bildet und fesselt das Publikum weiterhin mit seinem unübertroffenen Wissen über die griechische Mythologie.