Kampe in der griechischen Mythologie

Nerk Pirtz 04-08-2023
Nerk Pirtz

CAMPE IN DER GRIECHISCHEN MYTHOLOGIE

Kampe war eine der monströsen Kreaturen, von denen in der griechischen Mythologie die Rede ist, eine Drakaina oder eine Drachendame, Campe oder Kampe war eine monströse Mischung aus Schlange und Frau.

Siehe auch: Der äthiopische Cetus in der griechischen Mythologie

Campe ist ein berühmtes Geschöpf der griechischen Mythologie, und doch taucht sie nur in relativ wenigen antiken Quellen auf. Das liegt vor allem daran, dass Campe mit der Titanomachie, dem zehnjährigen Krieg der Titanen, in Verbindung gebracht wird, einer Erzählung der griechischen Mythologie, für die keine antiken Quellen erhalten sind.

Campe, die Nymphe des Tartarus

Es wird allgemein angenommen, dass Campe ein Kind der Urgötter war, Tartarus Nonnus nannte Campe die Nymphe des Tartaros, und es war die Unterwelt der griechischen Mythologie, mit der die Drakaina in erster Linie in Verbindung gebracht wurde.

Als Kind der Urgötter wurde Kampe erstmals in der Frühzeit der griechischen Mythologie erwähnt, einer Zeit des Übergangs zwischen der Herrschaft von Ouranos (Himmel) und den Titanen Cronus Ouranos wurde die erste oberste Gottheit des griechischen Pantheons, aber Gaia verschwor sich gegen ihn, als Ouranos ihre Kinder, die Hekatonchires und die Zyklopen, im Tartarus gefangen hielt.

Dies führte dazu, dass Cronus und die anderen Titanen auf Betreiben von Gaia ihren Vater stürzten und Cronus die nächste oberste Gottheit wurde.

Kronus fürchtete sich jedoch vor der Macht seiner Geschwister, der Hecatonchires und Zyklopen, und anstatt sie aus ihrer Gefangenschaft zu befreien, fügte Cronus einen zusätzlichen Wächter hinzu, dieser Wächter war Campe.

Der Tod von Campe

Später zettelte Gaia eine weitere Revolution an, die Zeus dazu brachte, sich gegen Cronus und die anderen Titanen zu erheben. Dieser Aufstand war die Titanomachie, ein zehnjähriger Krieg zwischen Zeus und den Olympiern und den Titanen.

Siehe auch: Der Meeresgott Glaukos in der griechischen Mythologie

Zeus wurde daraufhin geraten, dass er den Sieg davontragen würde, wenn er sich die Macht der Hecatonchires und der Zyklopen Es ist bekannt, dass Zeus in die Unterwelt hinabstieg, Campe tötete und die Hecatonchires und Zyklopen befreite, wobei Zeus den Krieg gewann. Die Einzelheiten des Kampfes zwischen Zeus und Campe sind nicht überliefert.

Eine Beschreibung von Campe

Eine ausführliche Beschreibung von Campe findet sich erst relativ spät in den historischen Werken zur griechischen Mythologie, denn die Beschreibung stammt von Nonnus aus dem Dionysiaca das Epos, das vom Leben und den Abenteuern des Dionysos erzählt.

Campe war eine Drakaina, halb Frau und halb Schlange, und man sagt, Campe habe den Oberkörper und das Gesicht einer schönen Frau. Der Rest von Campe war jedoch wirklich monströs.

Der untere Teil von Campe war schlangenförmig, mit zwei Schwänzen, einer Schlange und einem Skorpion; dieser zweite Schwanz ragte über den Kopf von Campe. Um die Taille und die Schultern von Campe befanden sich fünfzig einzelne Köpfe, Köpfe der gefährlichsten Tiere, darunter Löwen und Bären. Tausend Vipern ragten dort heraus, wo die Füße sein sollten, und schwarze Flügel entsprangen ihrem Rücken.

Umgekehrt hat Diodorus Sciulus in seinem Bibliothek der Geschichte erzählt, dass Dionysos Campe in der Nähe der libyschen Stadt Zabirna tötete. Wahrscheinlicher als ein wiederauferstandener Campe ist jedoch die Vorstellung, dass es sich um einen Echidna eine andere Drakaina.

Nerk Pirtz

Nerk Pirtz ist ein leidenschaftlicher Autor und Forscher mit einer tiefen Faszination für die griechische Mythologie. Geboren und aufgewachsen in Athen, Griechenland, war Nerks Kindheit voller Geschichten über Götter, Helden und alte Legenden. Schon in jungen Jahren war Nerk von der Kraft und Pracht dieser Geschichten fasziniert und diese Begeisterung wurde mit den Jahren immer stärker.Nach Abschluss seines Studiums der Klassischen Philologie widmete sich Nerk der Erforschung der Tiefen der griechischen Mythologie. Ihre unstillbare Neugier führte sie auf unzähligen Entdeckungsreisen durch antike Texte, archäologische Stätten und historische Aufzeichnungen. Nerk reiste ausgiebig durch Griechenland und wagte sich in abgelegene Winkel, um vergessene Mythen und unerzählte Geschichten aufzudecken.Nerks Fachwissen beschränkt sich nicht nur auf das griechische Pantheon; Sie haben sich auch mit den Verbindungen zwischen der griechischen Mythologie und anderen antiken Zivilisationen befasst. Ihre gründliche Recherche und ihr fundiertes Wissen haben ihnen eine einzigartige Perspektive auf das Thema verliehen, indem sie weniger bekannte Aspekte beleuchten und bekannte Geschichten in ein neues Licht rücken.Als erfahrener Autor möchte Nerk Pirtz sein tiefes Verständnis und seine Liebe zur griechischen Mythologie mit einem globalen Publikum teilen. Sie glauben, dass diese alten Geschichten keine bloße Folklore sind, sondern zeitlose Erzählungen, die die ewigen Kämpfe, Wünsche und Träume der Menschheit widerspiegeln. Mit ihrem Blog Wiki Greek Mythology möchte Nerk diese Lücke schließenzwischen der Antike und dem modernen Leser und macht die mythischen Bereiche für alle zugänglich.Nerk Pirtz ist nicht nur ein produktiver Autor, sondern auch ein fesselnder Geschichtenerzähler. Ihre Erzählungen sind reich an Details und erwecken die Götter, Göttinnen und Helden anschaulich zum Leben. Mit jedem Artikel lädt Nerk die Leser auf eine außergewöhnliche Reise ein und lässt sie in die bezaubernde Welt der griechischen Mythologie eintauchen.Der Blog von Nerk Pirtz, Wiki Greek Mythology, dient als wertvolle Ressource für Wissenschaftler, Studenten und Enthusiasten gleichermaßen und bietet einen umfassenden und zuverlässigen Leitfaden zur faszinierenden Welt der griechischen Götter. Neben ihrem Blog hat Nerk auch mehrere Bücher verfasst und ihr Fachwissen und ihre Leidenschaft in gedruckter Form weitergegeben. Ob durch ihre schriftstellerischen oder öffentlichen Vorträge – Nerk inspiriert, bildet und fesselt das Publikum weiterhin mit seinem unübertroffenen Wissen über die griechische Mythologie.