Königin Tyro in der griechischen Mythologie

Nerk Pirtz 04-08-2023
Nerk Pirtz

KÖNIGIN TYRO IN DER GRIECHISCHEN MYTHOLOGIE

Prinzessin Tyro

Tyro war eine sterbliche Prinzessin und Königin aus der griechischen Mythologie, die als Mutter von Königen sowie als Großmutter und Urgroßmutter vieler griechischer Helden eine wichtige Rolle spielte.

Tyro war die einzige Tochter von Salmoneus, einem König von Peloponnes, und Alcidice, einer Prinzessin von Arkadien. Alcidice starb, als Tyro noch jung war, und Salmoneus heiratete eine Frau namens Sidero, die Tyros Stiefmutter werden sollte.

Siehe auch: Das Sternbild Auriga

Königin Tyro

Salmoneus würde seine Tochter mit seinem Bruder verheiraten Kretheus der König von Iolcus, und durch ihn wurde Tyro Mutter von drei Söhnen, Äson, Amythaon und Pheres.

Tyro war jedoch in den Potamoi Enipeus verliebt und saß am Ufer des Flusses, um den Flussgott zu verführen. Eines Tages entdeckte Poseidon die schöne Tyro und verkleidete sich als Enipeus, um an sie heranzukommen; aus dieser Verbindung gebar Tyro zwei weitere Söhne, Pelias

Diese beiden Söhne wurden an einem Berghang ausgesetzt, wurden aber von einem Hirten gefunden und wuchsen bei ihm heran.

Eine weitere Geschichte besagt, dass Tyro zwei ungenannte Söhne zur Welt brachte, die von Sisyphus Sisyphos hasste seinen Bruder Salmoneus, und ein Orakel hatte verkündet, dass die Söhne, die Tyro von Sisyphos geboren hatte, ihren Großvater töten würden. Tyro erfuhr jedoch von der Prophezeiung und tötete die Söhne als Neugeborene, damit sie Salmoneus nicht töten konnten.

Siehe auch: Stheneboea in der griechischen Mythologie

Tiroler Mutter von Pelias

Der wichtigste Sohn von Tyro war wahrscheinlich Pelias Denn als er volljährig war, machten er und sein Bruder Neleus ihre Mutter ausfindig und töteten Tyrus' Stiefmutter Sidero, weil sie grausam zu ihr gewesen war. Sidero wurde im Tempel der Hera von Pelias getötet, was die Göttin zu einer Verschwörung gegen Pelias veranlasste.

Pelias bemächtigte sich dann des Throns von Iolcus, nachdem Kretheus gestorben war, und verbannte Neleus nach Messenien, während Pelias' Stiefbrüder Amythaon und Pheres ebenfalls flohen. Aeson als rechtmäßiger Erbe von Iolcus wurde jedoch von Pelias eingekerkert.

Nachkommen von Tyro

Die Familienlinie von Tyro ist wichtig, denn sie war die Großmutter von Jason (von Aeson), Admetus (von Pheres), Melampus (von Amythaon), Acastus und Alcestis (von Pelias) und Nestor (von Neleus), so dass einige der Helden, die an der Suche nach dem Goldenen Vlies teilnahmen, und die Calydonische Jagd waren ihre Enkel, und viele Helden des Trojanischen Krieges, darunter Antilochus und Thrasymedes, waren ihre Urenkel.

Nerk Pirtz

Nerk Pirtz ist ein leidenschaftlicher Autor und Forscher mit einer tiefen Faszination für die griechische Mythologie. Geboren und aufgewachsen in Athen, Griechenland, war Nerks Kindheit voller Geschichten über Götter, Helden und alte Legenden. Schon in jungen Jahren war Nerk von der Kraft und Pracht dieser Geschichten fasziniert und diese Begeisterung wurde mit den Jahren immer stärker.Nach Abschluss seines Studiums der Klassischen Philologie widmete sich Nerk der Erforschung der Tiefen der griechischen Mythologie. Ihre unstillbare Neugier führte sie auf unzähligen Entdeckungsreisen durch antike Texte, archäologische Stätten und historische Aufzeichnungen. Nerk reiste ausgiebig durch Griechenland und wagte sich in abgelegene Winkel, um vergessene Mythen und unerzählte Geschichten aufzudecken.Nerks Fachwissen beschränkt sich nicht nur auf das griechische Pantheon; Sie haben sich auch mit den Verbindungen zwischen der griechischen Mythologie und anderen antiken Zivilisationen befasst. Ihre gründliche Recherche und ihr fundiertes Wissen haben ihnen eine einzigartige Perspektive auf das Thema verliehen, indem sie weniger bekannte Aspekte beleuchten und bekannte Geschichten in ein neues Licht rücken.Als erfahrener Autor möchte Nerk Pirtz sein tiefes Verständnis und seine Liebe zur griechischen Mythologie mit einem globalen Publikum teilen. Sie glauben, dass diese alten Geschichten keine bloße Folklore sind, sondern zeitlose Erzählungen, die die ewigen Kämpfe, Wünsche und Träume der Menschheit widerspiegeln. Mit ihrem Blog Wiki Greek Mythology möchte Nerk diese Lücke schließenzwischen der Antike und dem modernen Leser und macht die mythischen Bereiche für alle zugänglich.Nerk Pirtz ist nicht nur ein produktiver Autor, sondern auch ein fesselnder Geschichtenerzähler. Ihre Erzählungen sind reich an Details und erwecken die Götter, Göttinnen und Helden anschaulich zum Leben. Mit jedem Artikel lädt Nerk die Leser auf eine außergewöhnliche Reise ein und lässt sie in die bezaubernde Welt der griechischen Mythologie eintauchen.Der Blog von Nerk Pirtz, Wiki Greek Mythology, dient als wertvolle Ressource für Wissenschaftler, Studenten und Enthusiasten gleichermaßen und bietet einen umfassenden und zuverlässigen Leitfaden zur faszinierenden Welt der griechischen Götter. Neben ihrem Blog hat Nerk auch mehrere Bücher verfasst und ihr Fachwissen und ihre Leidenschaft in gedruckter Form weitergegeben. Ob durch ihre schriftstellerischen oder öffentlichen Vorträge – Nerk inspiriert, bildet und fesselt das Publikum weiterhin mit seinem unübertroffenen Wissen über die griechische Mythologie.